Unsere AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für EVERKI Online-Shop

1. Zustandekommen des Vertrags

Ihre Bestellung stellt ein Angebot an EVERKI zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn Sie eine Bestellung an EVERKI aufgeben, schicken wir Ihnen eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn wir das bestellte Produkt an Sie versenden und den Versand an Sie mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigen.

Bei der Bestellung über unseren Onlineshop umfasst der Bestellvorgang insgesamt vier Schritte. Im ersten Schritt wählen Sie die gewünschten Waren aus. Im zweiten Schritt geben Sie Ihre Kundendaten einschließlich Rechnungsanschrift und ggf. abweichender Lieferanschrift ein. Im dritten Schritt wählen Sie, wie Sie bezahlen möchten. Im letzten Schritt stehen Ihre Bestellung und deren Einzelheiten.

Wir behälten uns das Recht vor, einen Auftrag in den folgenden Fällen komplett order sum Teil abzulehnen:

• Für den Fall, dass das Produkt nicht verfügbar ist.

• Für den Fall, dass Ihre Rechnungsdaten nicht korrekt oder nicht verifizierbar sind.

• Für den Fall, dass Ihre Bestellung von unserem Sicherheitssystem als eine ungewöhnliche Bestellung oder als eine Bestellung, mittels derer betrügerische Absichten verbunden sein könnten, markiert wird.

• Für den Fall, dass wir Ihre Überweisung / die Buchung des Rechnungsbetrags nicht fristgemäß erhalten.

• Für den Fall, dass wir Grund zu der Annahme haben, dass Sie noch keine 18 Jahre alt sind.

• Für den Fall, dass wir Grund zu der Annahme haben, dass es sich bei Ihnen um einen Wiederverkäufer handelt.

• Für den Fall, dass in dem Preisangebot ein falscher Preis ausgewiesen wurde.

• Für den Fall, dass wir die Bestellung nicht an die von Ihnen angegebene Adresse liefern können.

• Für den Fall einer höheren Gewalt.

2. Speicherung des Vertragstextes

Den Vertragstext Ihrer Bestellung speichern wir. Wir senden Ihnen außerdem eine Bestellbestätigung sowie eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten und unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

3. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen unser Eigentum.

4. Stornierung der Bestellung

Da wir uns verpflichten, Bestellungen schnellstmöglich auszuliefern, können die bei uns bereits platzierten Bestellungen nicht online geändert oder storniert werden. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Ihre Bestellung nicht aufrechterhalten möchten, dann setzen Sie sich bitte mit unserem Kundendienst in Verbindung. Wir werden alles uns Mögliche tun, um die Bestellung zu annulieren. Sollte dieses in Ausnahmefällen nicht möglich sein, haben sie immer noch die Möglichkeit, die Annahme der Lieferung abzulehnen. Auf Ihrer Konto-Seite können Sie den Bestellverlauf verfolgen. Um eine Bestellung zu stornieren, bitte schreiben Sie uns an unsere Kundenservicewebseite. Innerhalb eines Arbeitstages benachrichtigen wir Sie, ob die Stornierung erfolgreich war.

5. Preise und Versandkosten

Alle Preise sind Endpreise, sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, zzgl. 15 Euro Versankosten pro Bestellung unter 75 Euro. Für eine Bestellung über 75 Euro sind die Versandkosten kostenfrei.

6. Lieferbedingungen

Als Lieferzeiten gelten die beim Angebot angegebenen Lieferzeiten, diese beginnen mit Zahlungseingang. Bei Lieferung auf Rechnung oder Zahlung per Lastschrift beginnen die Lieferzeiten mit Annahme des Vertrages seitens des Unternehmens.

Wir liefern innerhalb Deutschlands von Braunschweig.

7. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse durch Kreditkarte (Visa, MasterCard und American Express). Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.

8. Anwendbares Recht

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.